Anna Amalia und Goethe

in Weimar

Buchpräsentation

Presse I

Presse II

Presse III

Prof. Dr. Wilhelm Solms, Marburg (PDF)

Buchpräsentation, 28.08.2014, ab 17.00 Uhr

Ristorante & Pizzeria Versilia • Frauentorstraße 13/17, 99423 Weimar • Freie, beschirmte Plätze solange Vorrat reicht unter Tel.: +49 (0)3643 770359

Seien Sie herzlich zur Präsentation von Prof. Wilhelm Solms Buch „Das Geheimnis in Goethes Liebesgedichten“ an Goethes Geburtstag vis à vis von seinem Haus am Frauenplan auf der Gartenterrasse des Restaurants Versilia eingeladen. Der renommierte Goetheforscher Wilhelm Solms bestätigt in seiner jüngsten Publikation unsere Arbeitshypothese aus 2003 von Goethe und Anna Amalia als Paar und adelt sie mithin zu einer gut begründeten, etablierten Theorie. Die Monographie ist im TransMIT Verlag Marburg von Prof. Thomas Anz, unter anderem zuletzt Erster Vorsitzender des Deutschen Germanistenverbandes, erschienen. In seinem Buch stößt Solms methodisch das Tor zum Kosmos des Verständnisses von Goethes Liebesgedichten für künftige Forschergenerationen weit auf.  Allein fünfzig bisher weitgehend unbeachtete Liebesgedichte im ersten Weimarer Jahrzehnt können im Zusammenhang der geheim gehaltenen, indes erfüllten Liebe zu Herzogin Anna Amalia erklärt werden. Es ist eine sensationelle Arbeit, ein methodischer Quantensprung, die der Literaturwissenschaft zur Zierde gereicht. Goethe, ein universaler Referenzpunkt der Menschheit, wird als Mensch aus Fleisch und Blut erfahren – er liebte wahrhaft und wurde geliebt: nur in Anna Amalias Liebeslicht konnte er Goethe werden.

Wilhelm Solms
Das Geheimnis in Goethes Liebesgedichten
178 Seiten, Mai 2014, ISBN 978 3936134 4 45 • 14,90 €