Anna Amalia und Goethe

in Weimar

Eine verbotene Liebe, Dr. Ettore Ghibellino – in 4. Auflage erschienen

Lange Zeit war Dr. Ettore Ghibellinos  dritte Auflage vergriffen. Nun ist eine vierte, stark veränderte Auflage erschienen. Lesen Sie hier die Einleitung: PDF-Einleitung

»Es ist ein mittleres Erdbeben. Der Goethekosmos steht Kopf und mit ihm die Goethegemeinde in nah und fern.«
DIE ZEIT

»Ghibellinos Annahme hat den Reiz der Kühnheit und Frische, sie bietet in ihrer Weiterentwicklung Deutungen mancher Brüche in Goethes Biografie, und sie lenkt den Blick auf neue Lesarten einiger Schlüsselwerke, von Torquato Tasso bis Wilhelm Meister«
DER SPIEGEL

DER SPIEGEL zur 3. Auflage:

Goethes allmächtige Fee: In der Germanistik kommt eine Debatte um das Liebesleben des deutschen Dichterfürsten in Gang. Ein deutsch-italienischer Jurist provoziert die Wissenschaft mit der kühnen These, Goethe habe in Weimar eine Affäre mit seiner Gönnerin, der Herzogin Anna Amalia, gehabt. zum gesamten Artikel

Die Quellen sind vergiftet

Ettore Ghibellino im Interview mit Susanne Beyer und Urs Jenny.
zum Interview

Weitere Stimmen zur 3. Auflage

zu den Pressestimmen

Pressestimmen zu älteren Auflagen

zu den Pressestimmen

Kommentare sind deaktiviert.